Mia

Mia ist eine total liebe und ruhige Katze, die auf der Straße eingefangen wurde. Sie ist leider noch sehr verschüchtert. Da sie noch nicht lange im Centro lebt, können wir zu ihrem Charakter nicht allzu viel sagen. Bislang lässt sie sich noch nicht anfassen und ist Menschen gegenüber sehr reserviert. Es sieht also so aus, als ob wir Menschen mit viel Geduld und einem großen Herzen für sie brauchen. Denn leider ist das Grautigerchen positiv getestet worden auf Leukose, es sollte daher nur zu ebenfalls positiv getesteten Katzen und in Wohnungshaltung ziehen. Mia ist jedoch symptomfrei! Sie hofft aber trotz ihres positiven Ergebnisses auf eine nette Familie und könnte einen Leidensgenossin/einen Leidensgenossen mitbringen.

Vielleicht möchte ihr jemand trotz ihres Makels "Leukose" ein liebevolles Zuhause geben, evtl. wohnt jemand an einer befahrenen Straße an der kein Freigang möglich ist oder kann nur reine Wohnungshaltung bieten und wollte deshalb bislang keine Katzen halten. Hier sind Leukose+ Katzen eine gute Alternative – man muss kein schlechtes Gewissen haben, dass man ihnen keinen Auslauf bieten kann, denn diese Katzen sollten keinen Freigang bekommen. (Ansteckungsgefahr für andere Katzen und um das Immunsystem der Leukosekatzen zu schützen). Für Menschen und andere Tierarten ist Leukose NICHT ansteckend.

Bei Fragen zur Leukose beraten wir Sie gerne.

ID
2022-069
Diese Katze ist eins unserer Notfellchen.

Status
Vermittelbar
Geschlecht
weiblich
Geburtsdatum
Im Tierheim seit
Aufenthaltsland
Spanien
Rasse
Europäisch Kurzhaar (EKH)
Farbe
getigert
grau
Haltung
Wohnungshaltung mit abgesichertem Garten oder Balkon
Einzelhaltung möglich?
Nein
Krankheiten/Handicaps
FeLV-positiv (Leukose)
Schutzgebühr: 150 EUR zzgl. 100 EUR Transportkosten-Pauschale.